Imagefilm

 Die Farben des Südens

 Social Media

In Küche und Service: Die Schülerinnen und Schüler der Kärntner Tourismusschulen

Gemeinsam mit dem Chef der Österreich Werbung Deutschland, Oskar Hinteregger, Kärnten Werbung Geschäftsführer Christian Kresse, dem Direktor der Kärntner Tourismusschulen Warmbad Villach sowie Fachvorstand Josef Trieb wurden auf der ITB in Berlin bereits die Weichen für einen ganz besonderen Kärnten Auftritt im nächsten Jahr gestellt:

Kärnten wird im März 2018 das kulinarische Angebot im Network Café der Österreich Werbung mit dem Thema Slow Food bereichern. „Slow Food ist einer der großen Trends der Zukunft. Mit der 1. Slow Food Travel Destination der Welt im Gailtal und Lesachtal reagieren wir zeitgemäß auf die Anforderungen des Marktes. Die köstlichen Lebensmittel und kulinarischen Erlebnisse der Slow Food Travel Region sollen 2018 die Besucher des Österreich Cafés begeistern“, freut sich Kärnten Werbung Geschäftsführer Christian Kresse über die fixierte Kooperation, die einen weiteren Beweis der erfolgreichen Entwicklung der Kärntner Küche darstellt.

Tourismuslandesrat Christian Benger: „Mit Slow Food wird Regionales genial erlebbar, für  Einheimische und Gäste gleichermaßen. Slow Food entspricht den Sehnsüchten der Menschen nach ehrlichen, regionalen und authentischen Lebensmitteln. Mit der engagierten Zusammenarbeit von Landwirtschaft, Gastronomie und Hotellerie sind die besten Chancen für eine erfolgreiche nachhaltige Positionierung der Destination als einzigartigen kulinarischen Erlebnisraum gegeben. Ich bin stolz, dass die Kärntner Tourismusschulen, die im nächsten Jahr auf der ITB im Einsatz sein dürfen, aber auch die landwirtschaftlichen Hauswirtschaftsschulen dieses ganzheitliche Kulinarikkonzept in ihre Ausbildung miteinbauen wollen."
 „2012 konnte die Kärntner Tourismusschule zuletzt bei der weltgrößten Messe, der ITB, ihr Können zur Schau stellen. 2018 ist es wieder soweit und Lehrer sowie Schüler freuen sich auf dieses Ereignis. Im März 2018 werden rund 40 SchülerInnen mit 4 Fachlehrern begleitet von Fachvorstand Josef Trieb und meiner Person den Stand der Österreich Werbung gastronomisch betreuen. Neben dem Messegeschäft st auch der Österreichabend auszurichten. Alle Agenden in Küche und Service sind zu bewältigen und es erfüllt uns mit Stolz und Freude diese Aufgabe übernehmen zu dürfen“, so Dr. Gerfried Pirker, Direktor der Kärntner Tourismusschulen.

ÖW Deutschland Chef Oskar Hinteregger betont: „Die Vorzüge österreichischer Kulinarik und die Vermittlung der Gastgeberqualitäten sind seit jeher ein elementarer Aspekt der Präsentation von Urlaub in Österreich. So auch auf der ITB. Die Tourismusschulen sind in Sachen Ausbildung international anerkannte Aushängeschilder. Wir freuen uns sehr, dass die Kärntner Tourismusschule uns auf dieser internationalen Bühne 2018 wiederum mit ihrer Expertise unterstützen und zum Gelingen des Auftritts beitragen werden.“

 

 

Foto (Kärnten Werbung / Christian Lendl, multimedia engineering & photography): Kärnten Werbung Chef Christian Kresse, Fachvorstand Josef Trieb, Tourismuslandesrat Christian Benger, Tourismusschulen Direktor Dr. Gerfried Pirker und ÖW Deutschland Chef Oskar Hinteregger freuen sich, dass Kärntner Küche und Kärntner Gastlichkeit das kulinarische Angebot im Österreich Cafe auf der ITB 2018 bereichern werden.