Imagefilm

 Die Farben des Südens

 Social Media

Sehen Sie hier zwei Sendungen vom Alpe-Adria-Trail - ausgestrahlt im Bayrischen Rundfunkt in der Sendereihe „freizeit“.
Witzig und informativ gestaltet - unbedingt ansehen - empfehlenswert!

Vom ewigen Schnee ins ewige Blau - dazwischen liegen 750 Kilometer auf dem Alpe-Adria-Trail. Der führt in 43 Etappen durch 3 Länder: vom Großglockner über die Nockberge nach Slowenien und weiter ans Mittelmeer. Der Schmidt Max macht sich auf den Weg...

Vom ewigen Schnee ins ewige Blau, vom Gebirge ins Mittelmeer, vom Gletscher ins Segelboot, vom Speck zu den Spaghetti und von der Lederhose zum Strohhut: 43 Etappen, drei Länder, 750 Kilometer – das ist der Alpe-Adria-Trail. Er führt vom höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner, bis nach Muggia, gleich neben Triest am Mittelmeer. Der Schmidt Max hat sich die schönsten Etappen herausgesucht zusammen mit Dietmar Rossmann. Der Leiter des österreichischen Biosphärenpark Nockberge in Kärnten ist Mitinitiator und intimer Kenner dieses außergewöhnlichen Genuss-Wanderweges. Die Großglockner-Hochalpenstraße, die größte private Porsche-Sammlung der Welt und das älteste Gebirge der Alpen liegen auf diesem Weg. Auf dem Vršič-Pass in Slowenien ist dem Schmidt Max dann sauber die Luft ausgegangen. Deshalb gibt es eine zweite Folge von der Wanderung auf dem Alpe-Adria-Trail mit dem schönsten Wildfluss Europas, der Soča, dem Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs in Kolovrat und den feinen Weißweinen des friulanischen Collio.

Teil 1


750 Kilometer Alpe-Adria-Trail, 750 Kilometer vom Großglockner bis ans Meer, durch Österreich, Slowenien und Italien. Im ersten Teil ist der Max bis zum Vršič-Pass gekommen. Jetzt geht's weiter ans Meer...

Die ersten 421 Kilometer von den insgesamt 750 des Alpe-Adria-Trails vom Großglockner bis zum slowenischen Vršič-Pass hat der Schmidt Max ja noch ganz gut hinbekommen. Gut, dass es jetzt bergab geht mit ihm. Über die europäische Wasserscheide, an der sich alles Wasser entscheiden muss, ob es ins Schwarze Meer fließt oder ins Mittelmeer, geht es zur Soča, dem schönsten Wildfluss Europas mit der marmorierten Soča-Forelle, die alle Angler in den Wahnsinn treibt. Am Kolovrat mit seinem "Freilichtmuseum" trifft wunderbare Natur auf die grauenvolle Geschichte des Ersten Weltkriegs mit zwölf verheerenden Schlachten zwischen Österreich und Italien bei denen 400.000 Menschen gefallen sind. Ohne Dietmar Rossmann, dem Leiter des Nationalparks Nockberge und Mit-Initiator des Alpe-Adria-Trails, wäre der Schmidt Max wahrscheinlich sowieso vom richtigen Weg abgekommen. Die feinen Weißweine des friulanischen Collio weisen ihm den Weg ans Mittelmeer ins italienische Muggia, das gleich neben Triest liegt. Logisch, dass er die Bergschuhe gegen die Badehose tauscht.

Teil 2

 

zum Alpe-Adria-Trail