Imagefilm

 Die Farben des Südens

 Social Media

Statistik Winterhalbjahr 2013/14

Im Vergleich zu den Saisonergebnissen der Vorjahre - seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen über den Tourismus in Kärnten - wurde für das Winterhalbjahr 2013/14 das höchste Ergebnis bei den Ankünften erzielt.

Bei 841.544 Ankünften (+3,6%) beträgt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer 4 Tage. Bei den Übernachtungen konnte die Kärntner Tourismuswirtschaft somit mit einem leichten Rückgang von 0,3 % das gute Ergebnis vom Vorjahr recht stabil halten.
 
Unter den 20 nächtigungsstärksten Gemeinden konnten sich 8 Gemeinden eines Zuwachses erfreuen: Hermagor-Pressegger See (+5,5%), Bad Kleinkirchheim (+1,0%), Klagenfurt am Wörthersee (+11,6%), Reichenau (+1,3%), Flattach (+0,9%), Steindorf am Ossiacher See (+14,2%), Treffen (+14,0%) und Krems in Kärnten (+3,9%).

Quelle: Landesstelle für Statistik Kärnten


DOWNLOADS:
Winterhalbjahr 2013/14