Imagefilm

 Die Farben des Südens

 Social Media

Im September und Oktober 2019 wird im Klagenfurter Wörthersee Stadion das größte bisher in Österreich realisierte Kunstprojekt im öffentlichen Raum stattfinden. Ein authentischer Wald wird das Fußballstadion in Besitz nehmen. Inspiriert von einer Zeichnung des Tiroler Künstlers Max Peintner - "Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur".

Mit dem internationalen Kunstprojekt FOR FOREST wird das Wörthersee Stadion in Klagenfurt zum Gesamtkunstwerk. Inspiriert von einer Zeichnung des Tiroler Künstlers Max Peintner - "Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur" - verwandelt der Schweizer Kunstvermittler Klaus Littmann das Spielfeld des Klagenfurter Fußball Stadions in einen Mischwald mit 200 lebenden Bäumen, den die Zuschauer von den Rängen aus beinahe zwei Monate lang Tag und Nacht besichtigen können. Das so erzeugte Bild soll eine starke surreale Ausdruckskraft erzeugen und auch ein Mahnmal dafür sei, dass die Selbstverständlichkeit der Natur eines Tages nur noch in ihr speziell zugewiesenen Gefäßen zu bestaunen sein könnte, wie das heute bereits mit Tieren im Zoo der Fall ist.

Das größte Kunstprojekt Österreichs im öffentlichen Raum soll für die Themen Wald, Ökologie, Kunst, Natur und Künstlichkeit sensibilisieren. Im Vorfeld und auch während der Ausstellungsdauer sind zahlreiche Veranstaltungen geplant: Ausstellungen im MMKK und in der Stadtgalerie in Klagenfurt, Architektenwettberb, Filmprojekte und Theateraufführungen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:
Eröffnung: 8. September 2019
Ausstellungsdauer: 9. September bis 27. Oktober 2019
Bei freiem Eintritt täglich geöffnet von 10 bis 22 Uhr
Im Anschluss an die Ausstellung werden die Bäume in der Nähe des Wörthersee Stadions verpflanzt.

www.forforest.net

 Video ansehen!ForForest Video 600 300