Imagefilm

 Die Farben des Südens

 Social Media

Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien präsentieren sich gemeinsam in Wien

Zum ersten Mal präsentierte sich der Erlebnisraum Alpe Adria gemeinsam in Wien. Ein Ereignis aus einem ganz besonderen Anlass: Kärnten, Friaul-Julisch Venetien und Slowenien stellten das druckfrische Falstaff „Alpe Adria“ Magazin den über 400 geladenen Gästen aus der Medien- und Reisebranche sowie Entscheidungsträgern aus der Wirtschaft vor. Das Museumsquartier wurde daher zum Marktplatz für die Kostbarkeiten dieser einzigartigen Region. Spitzenköche und Lebensmittelhandwerker aus Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien verführten zu einer köstlichen Reise - von den Alpen bis zur Adria.

„Grenzen können trennen, aber auch verbinden. Was aus touristischer Sicht vor einigen Jahren mit der Entwicklung der grenzüberschreitenden Leitprojekte wie dem Alpe Adria Trail, dem Alpe Adria Golfangebot oder dem Alpe Adria Radweg begonnen hat, breitet sich kontinuierlich weiter aus. Wir sind stolz, dass wir heuer auch ein gemeinsames Falstaff Magazin mit Kärnten, Friaul-Julisch Venetien und Slowenien auf den Markt bringen,“ freut sich Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung, der gemeinsam mit Maja Pak, Direktorin der Slowenischen Tourismuszentrale und Lucio Gomiero, Generaldirektor des italienischen Touristikbüros PromoTurismoFVG sowie Falstaff Herausgeber Wolfgang Rosam das druckfrische Magazin präsentierte.

Die Reportagen berichten von den gemeinsamen Wurzeln, von der Kultur bis hin zu den Küchen der drei Länder mit ihren köstlichen regionalen Produkten, veredelt von kreativen Köchinnen und Köchen. Die Geschichten erzählen von der individuellen Schönheit der Landschaften, vom südlichen Lebensgefühl in den charmanten Städten, von imposanten Bergen, türkisblauen Seen, von Flüssen und des Meeres. Das Falstaff Special „Alpe Adria“ ist auf 146 Seiten prall gefüllt mit den besten Tipps für eine genussvolle Erlebnisreise durch Kärnten, Friaul-Julisch Venetien und Slowenien. Das Magazin ist ab 12. April im Zeitschriftenhandel im gesamten deutschsprachigen Raum erhältlich. Die Auflage beträgt 84.000 Stück.

Kulinarische Botschafter aus drei Ländern
Im Rahmen der Magazin Präsentation im Wiener Museumsquartier zelebrierten Spitzenköche aus den drei Ländern die Gemeinsamkeiten der Alpe Adria Küche mit traditionellen Gerichten, neu interpretiert. Für Kärnten stand Hubert Wallner, Seerestaurant Saag am Herd, Emanuele Scarello vom Agli amici da 1887 in Udine kochte für Friaul-Julisch Venetien auf und Tomaž Kavčič vom Pri Lojzetu in Vipava für Slowenien. Aus der weltweit 1.Slow Food Travel Region im Gail- und Lesachtal gab es Gailtaler Speck und Lesachtaler Brot.
Winzer und Produzenten aus dem Friaul (Consorzio Collio, Consorizio delle DOC, Grappa Nonino, Montasio Käse, Prosciutto San Daniele) Slowenien (u.a Weine aus der Goriška Brda, Original Krainer Wurst, Potica) und Kärnten präsentierten ihre Weine und weitere Köstlichkeiten. Aus Kärnten mit dabei ware das Weingut Taggenbrunn, Wein aus Kärnten, Weinbau Gartner, Vinum Virunum, Weinbaubetrieb Sternberg und Weinbau Köck. Gekostet wurden auch würziges Kärntner Bier der Brauereien Hirter, Wimitz und Gelter. Mit charmantem und kompetentem Service begeisterten die Schülerinnen und Schüler der Kärntner Tourismusschule. Klangvoll Musikalisches boten der Kärntner Chor in Wien, die jungen Kärntner Musiker von Blowing Dozzy, Forte Folk Friulano und Mitja Jeršič & Ana Baš aus Slowenien.

Bei der Präsentation des Alpe Adria Erlebnisraumes im Museumsquartier mit dabei waren u.a. Slow Food Wien Leiterin Barbara van Melle, Wolfgang Kleemann, Geschäftsführer der Österreichischen Tourismusbank, Kärnten Botschafter Franz Klammer, ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz, Michael Stix, Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe.

Wien Museumsquartier, 28. März 2019

 

Fallstaff AlpeAdria1 CCM 8604 900 600
Foto v.li: Lucio Gomiero, Generaldirektor des italienischen Touristikbüros PromoTurismoFVG, Emanuele Scarello vom Agli amici da 1887 in Udine,
Maja Pak mit Tomaž Kavčič vom Pri Lojzetu in Vipava, Christian Kresse mit Hubert Wallner, Seerestaurant Saag; Fotograf: Colin C. Michel

 

Fallstaff AlpeAdria2 CCM 8610 900 600
v.li oben: Hubert Wallner vom Seerestaurant Saag, Tomaž Kavčič vom Pri Lojzetu in Vipava, Emanuele Scarello vom Agli amici da 1887 in Udine;
v.li unten: Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung, Maja Pak, Direktorin der Slowenischen Tourismuszentrale,
Lucio Gomiero, Generaldirektor des italienischen Touristikbüros PromoTurismoFVG; Fotograf: Colin C. Michel

 

Fallstaff AlpeAdria3 CCM 8749 900 600
Christian Kresse, Lucio Gomiero, Wolfgang Rosam, Franz Klammer und Michael Stix; Fotograf: Colin C. Michel