Imagefilm

 Die Farben des Südens

 Social Media

Der Countdown läuft – das Warten hat ein Ende. Mit Freitag, 19. Juli 2019 öffnen zwei Drittel, rund 11,3 Kilometer von Europas längsten Flow Country Trail.

Von der Bergstation Kaiserburgbahn bis zur Unterwirt Hüttn
Mit dem Eröffnungswochenende stehen 3 Sektionen des Trails mit einer Länge von knapp 11,3 Kilometern zur Verfügung. Sektion 4 – von der Unterwirt Hüttn bis zur Talstation Kaiserburg – und der rund 1.000 m² große Bikepark Talstation Kaiserburg, bestehend aus Übungsparcours, Pumptrack & Übungs-Flow-Trails werden aktuell noch gebaut. Die Freigabe zur Benutzung erfolgt nach Baufortschritt und sukzessive bis Ende August / Anfang September 2019. Bis zur Fertigstellung von Sektion 4 ist die Weiterfahrt von der Unterwirt Hüttn bis ins Tal über die Forststraße, die zeitgleich als genehmigte Mountainbikestrecke fungiert, möglich (Route 09, 11).
"Aktuell arbeiten rund 12 Personen in 4 Teams an der Fertigstellung dieser attraktiven Infrastruktur", erklärt Hansjörg Pflauder, Vorstand der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen. "Als zukünftiger Betreiber gilt unser Dank den örtlichen Grundbesitzern, allen Förderträgern, sonstigen Stakeholdern, den Mitarbeitern der Bergbahnen und den umsetzenden Firmen für den tatkräftigen Einsatz", betont der Bergbahnen-Vorstand.

Ganz nach dem eigenen Flow – Fahrspaß & Action für Anfänger und Profis
Die in Panorama gepackte Mountainbike-Strecke startet bei der Kaiserburg Bergstation und schlängelt sich mit einem durchschnittlichen Gefälle von 8 Prozent bis zur Kaiserburg Talstation. Dabei werden rund 968 Höhenmeter überwunden. Die mit Schotter fixierte und mit Roller, kleinen Drops und einzelnen Steilkurven ausgestattete Strecke soll Spaß für Jedermann bringen. Je nach Können bestimmt der Biker mittels Anfahrt der einzelnen Steilkurven seine Beschleunigung eigenständig. Anfänger behalten die Räder am Boden. Geübtere behelfen sich mit ordentlich Kurvenspeed und Schräglage zum Adrenalinkick.

Kombination von Flow Country Trail & Natur-Trails
Das Mountainbike-Angebot in Bad Kleinkirchheim zeichnet sich durch Vielseitigkeit aus. Entlang des neuen Flow Country Trails reihen sich die bereits bestehenden Natur-Trails. Über klar gekennzeichnete Ausstiegspunkte – sogenannte Exitpoints – eröffnet sich der Zugang zu legalisierten blauen, roten oder schwarzen Trails inmitten der Kärntner Nockberge. Diese verlaufen entlang des Bergrückens und Enden im erfrischenden Nass des Brennsees in der Gemeinde Feld am See.

Kurzer Boxenstopp und Durchatmen an gekennzeichneten Rastplätzen & Hütten
Entlang des Flow Country Trails stehen bequeme, möblierte Rastplätze für das kurze Verschnaufen zur Verfügung. Diese sind gesondert gekennzeichnet und befinden sich in der Mitte von Sektion 2 und Sektion 4. Panoramaaussichten über die Kärntner Bergwelt, das unberührte Grün der Feldpannalm und das Kirchheimer Tal können hier genossen werden. Für die kulinarische Stärkung sorgen die geöffneten Hütten entlang der gesamten Strecke.

Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen investieren in das Bike-Angebot
Ergänzend zum Flow Country Trail, der von Land, Bund und Europäischer Union mittels LEADER-Regionalförderung mitfinanziert wird, investieren die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen auch in einen rund 1.000 Quadratmeter großen Bikepark samt Übungs-Flow-Trails direkt an der Talstation der Kaiserburgbahn. "Durch die Investition gelingt es der Gruppe der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen eine wertschöpfungsrelevante Attraktivitätssteigerung für die gesamte Region zu schaffen", betont Hansjörg Pflauder, Vorstand der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen. "Für regionale als auch überregionale Gäste werden zukünftig attraktive Produktkombinationen zu den Aktivitäten Bike, Wandern, Therme und Golf bereit stehen".

Die Unternehmensgruppe der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen
Im Jahr 2019 betreibt die Unternehmensgruppe ergänzend zu 24 Lift- und Bahnanlagen, den Flow Country Trail samt Bikepark, das Thermal Römerbad und den 18-Loch Golfplatz in Bad Kleinkirchheim. Das Unternehmen versteht sich als Impulsgeber in der Region Bad Kleinkirchheim. Einzigartig in der Gesamtheit bietet die Gruppe der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen Einheimischen, Gästen und Partnerbetrieben attraktive Angebote rund um das Erlebnis Wander- & Thermen-Genuss, Golf-Vergnügen und Ski-Spaß. Als Kärntens größtes Seilbahn-unternehmen beschäftigt die Gruppe 160 Mitarbeiter im Winter und 75 im Sommer.

 

Flow Country Trail Bad Kleinkirchheim - weitere Informationen