Imagefilm

 Die Farben des Südens

 Social Media

Nachhaltige Anreise nach Kärnten im Trend. Kärnten Werbung und ÖBB starten große Herbstkampagne.


Mit einer großen Werbeoffensive mit Start am 21. September, setzt die Kooperation der Kärnten Werbung und der Österreichischen Bundesbahn ein verstärktes Signal zur Zuganreise nach Kärnten. Die umfangreiche Kampagne im Großraum Wien soll potentielle Gäste für einen Herbsturlaub in Kärnten begeistern und von den Vorteilen einer Zuganreise überzeugen. Mit dieser Kooperation wird die Herbstbewerbungs-Offensive der Kärnten Werbung optimal ausgeweitet. Kampagnenschwerpunkt ist die Außenwerbung mit Citylights, Infoscreens und großflächiger Plakatwerbung in den Wiener Bahnhöfen und wichtigsten U-Bahn-Knotenpunkten. Mit drei unterschiedlichen Sujets, Millstätter See, Wörthersee und Hochosterwitz ist die Kampagne bis Ende Oktober im Laufen.

Christian Kresse, Chef der Kärnten Werbung dazu: „Die Anreise mit dem Zug hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Sechs Prozent der Kärnten Gäste nutzen mittlerweile die Vorteile einer sanft mobilen Anreise, innerhalb eines Jahres wurde der Anteil somit um 2 % gesteigert, und der Trend geht weiter nach oben. Die seit 2016 bestehende und sehr gute Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner ÖBB trägt Früchte und wir führen bereits Gespräche über eine Ausweitung dieser erfolgreichen Werbeallianz auch auf das nächste Jahr.“

Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig: „Besonders jetzt gilt es gezielte Marketing-Aktivitäten für den Herbst zu setzen, um neue potentielle Gäste für Kärnten zu gewinnen und die Saisonverlängerung zu forcieren. Die Herbstoffensive und die Marketingmaßnahmen in den Wiener Bahnhöfen sind dazu ein wichtiger Schritt, künftige neue Gäste vom Tourismusland Kärnten zu überzeugen.“

„Die Kooperation zwischen Kärnten Werbung und ÖBB macht doppelt Sinn. Kärnten ist ein wunderbares Urlaubsziel und die ÖBB sind das ideale Verkehrsmittel für den Herbsturlaub. Wer mit dem Zug von Wien nach Klagenfurt fährt spart gegenüber einer Fahrt mit dem PKW pro Person schon rund 66kg-CO2 ein und leistet somit einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Bahnfahren ist aber nicht nur klimafreundlich, sondern einfach auch die entspanntere Anreise zu den schönsten Kärntner Seen und Bergen“, so Sven Pöllauer, Leiter PR & Marktkommunikation der ÖBB-Personenverkehr AG.

 

Herbst OEBB KaerntenKooperation2020 600 400

Foto, Copyright ÖBB/Marek Knopp: Sven Pöllauer, Leiter PR und Marktkommunikation, ÖBB und Kärnten Werbung Chef Christian Kresse mit einem der Sujets, die seit heute großflächig in den Wiener Bahnhöfen und U-Bahnen zu sehen sind.