Eckart Mandler, Projektkoordinator von Slow Food Kärnten und Slow Food Travel, erhält Columbus-Ehrenpreis 2021 der Vereinigung der Deutschen Reisejournalisten


22 Jahre nach Friedensreich Hundertwasser & Robert Rogner (Preisträger 1998) wird der Columbus-Ehrenpreis der Vereinigung der Deutschen Reisejournalisten wieder an einen Österreicher verliehen. Er geht in diesen besonderen Zeiten in unser Bundesland: an den Visionär Eckart Mandler, der für seine besonderen Leistungen im Bereich Slow Tourism und Slow Travel ausgezeichnet wird.

Eckart Mandler: „Diese Auszeichnung nehme ich auch als stolzer „Kümmerer“ für die Slow Travel-Bewegung in Kärnten entgegen. Ich teile sie mit allen, die in Kärnten damit eine Sonderstellung für verantwortungsvollen Tourismus ermöglichen und diesen so zum Vorzeigemodell machen. Leben und arbeiten im Einklang mit der Natur und den natürlichen Ressourcen sind meine Leidenschaft seit fast 40 Jahren. Der Columbus-Ehrenpreis unterstützt mein Lebensmotto, Spuren hinterlassen.“ 

Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig: „Nachhaltigkeit und regionale Herkunft von Lebensmitteln stehen im Tourismus völlig zu Recht immer mehr im Fokus. Eckart Mandler prägt mit dem Slow Food-Gedanken das kulinarische und touristische Gästeerlebnis in Kärnten sehr stark und hat damit die Bedeutung von hochwertigen, regionalen landwirtschaftlichen Produkten für ein erfolgreiches Erlebnis der Kärntner Kulinarik im Tourismus vor den Vorhang geholt. Mit seiner visionären Vorstellung und seinem authentischen Eintreten setzt er weit über die Grenzen des Landes und der Branche hinaus nachhaltige Akzente. Ich gratuliere Eckart Mandler sehr herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung.“ 

Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung: „Wir sind sehr stolz, dass Eckart Mandler diese renommierte Auszeichnung erhalten hat. Wir sehen es als Motivation, das Thema Slow Food gemeinsam noch stärker weiter zu entwickeln und noch mehr nachhaltige Reiseanlässe zu schaffen.“

Slow Food Kärnten Obmann Gottfried Bachler: „Diese hohe Auszeichnung ist eine wertvolle Bestätigung dafür, dass Kärnten mit Slow Food und Slow Food Travel auf dem absolut richtigen Weg ist. Slow Food muss man leben, denn es ist eine Philosophie und keine Verordnung. Eckart Mandler ist ein wahrer Vorreiter dieser Philosophie.“
 
Der Columbus-Ehrenpreis ist eine Nachbildung aus Bronze des vermutlich ältesten Wagenrads der Geschichte. Er wird 2021 zum 46. Mal vergeben. Die offizielle Verleihung wird dann – wenn Reisen wieder möglich ist – voraussichtlich in Kärnten nachgeholt.
 
Foto: M.Hoffmann/ Slow Tourism Projektmanagement GmbH