Die Farben des Südens

 Social Media

Bereits seit 1998 findet der Traditionsbewerb der «Eisernen» in Klagenfurt am Wörthersee statt und ist seitdem nicht nur ein fixer Bestandteil der IRONMAN-Tour, sondern ein absolutes Highlight im weltweiten Triathlon-Kalender. Mit der Vertragsverlängerung über fünf Jahre (bis 2026) dürfen sich Athleten auf weitere spektakuläre Rennen freuen.


Neuer Name, neues Logo
Mit der Vertragsverlängerung bekommt das Rennen ein neues Gesicht: Das neue Logo und der neue Name – von nun an heisst das Rennen IRONMAN Kärnten – Klagenfurt, Austria – widerspiegeln die großartige Zusammenarbeit zwischen Tourismus, Politik, Bevölkerung und Veranstalter und sorgt für noch mehr Identifikation, was seit jeher ein Erfolgsrezept der Veranstaltung ist. Nicht zuletzt dank tausenden Zuschauern sorgt der Renntag jeweils für Gänsehaut-Atmosphäre, welche gepaart mit der einzigartigen Strecke sowie den inspirierenden Athletinnen und Athleten aus aller Welt das Triathlon-Highlight des Jahres ausmachen.

Christian Kresse, Geschäftsführer des Vertragspartners Kärnten Werbung:
„IRONMAN Austria und Kärnten haben gemeinsam den wohl spektakulärsten IRONMAN-Bewerb weltweit geschaffen. Der Tourismusverband Klagenfurt, das Sportreferat des Landes Kärnten und die Tourismusregion Wörthersee bilden in Zusammenarbeit mit der Kärnten Werbung die Vertragspartner für IRONMAN Austria. Ich bin sehr zufrieden, dass in den intensiven Monaten der Verhandlung die weitere Zusammenarbeit für die nächsten fünf Jahre vereinbart werden konnte. Mit der Namensänderung zu IRONMAN Kärnten – Klagenfurt, Austria wird die Marke Kärnten noch stärker mit dem Themenfeld der aktiven Bewegung, für das der IRONMAN im Besonderen steht, in Wert gesetzt. Ich bedanke mich bei IRONMAN Austria und allen Partnern für die sehr professionelle Zusammenarbeit, besonders auch in den schwierigen Zeiten der letzten zwei Jahre und bin überzeugt, dass der IRONMAN Kärnten – Klagenfurt, Austria zu alter Stärke zurückfinden wird. Ich freue mich auf eine weitere erfolgreiche Kooperation.“

Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser: „Der IRONMAN Kärnten – Klagenfurt, Austria gehört genauso zu Kärnten wie der Wörthersee oder die Kasnudeln – er ist mittlerweile zu einem sportlichen Wahrzeichen unseres Landes geworden, das international größte Aufmerksamkeit und enorm viel positives Echo zeitigt. Als Sportreferent und Landeshauptmann und auch persönlich als fünfacher IRONMAN-Finisher freue ich mich daher sehr über die Vertragsverlängerung mit den Organisatoren. Gemeinsam werden wir mit dem IRONMAN Kärnten – Klagenfurt, Austria auch in den nächsten fünf Jahren für sportliche, wirtschaftliche und touristische Begeisterung sorgen. Im Namen des Landes sage ich danke an alle Beteiligten.“

Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig: „Es ist ein gerade jetzt erfreuliches Signal für das Vertrauen in Kärnten als Austragungsland, dass es in herausfordernden Zeiten gelungen ist, den Ironman auch für die kommenden Jahre nach Kärnten zu holen. Kärnten hat mit dem Organisationsteam bereits bisher bewiesen, dass eine sichere Veranstaltung dieses sportlichen Highlights möglich ist. Auch für den Tourismus ist das Signal wichtig, denn der Ironman hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur als eine der erfolgreichsten Großveranstaltungen Kärntens positioniert, sondern er bringt der Wirtschaft auch eine touristische Wertschöpfung.“

Stefan Petschnig, Chief Business Development Officer (& Mitgründer des Rennens): „Es ist großartig zu sehen, wie sich das Rennen seit den Anfängen im Jahr 1998 entwickelt hat. Der IRONMAN Kärnten - Klagenfurt, Austria gilt unter Triathleten aus der ganzen Welt als absolute Top-Veranstaltung und ist nicht mehr aus dem internationalen Rennkalender wegzudenken. Umso mehr freut es mich, dass wir ein weiteres Kapitel zur Erfolgsgeschichte hinzufügen dürfen. Ich möchte mich bei allen freiwilligen Helfern, Sponsoren und Partnern, die den IRONMAN in Kärnten ermöglichen, ganz herzlich für ihre Unterstützung bedanken.“

Adi Kulterer, Vorsitzender des Tourismusverbandes Klagenfurt: „Die Verlängerung des Vertrages bedeutet eine Stärkung unserer Positionierung als Alpen-Adria Sportstadt. Die vom Tourismusverband geforderte Verlegung ab 2023 in den Juni hilft uns, die Vorsaison zu stärken. Der IRONMAN Kärnten-Klagenfurt bleibt somit das sportliche Highlight der Stadt bis mindestens 2026.“

Roland Sint, Geschäftsführer der Tourismusregion Wörthersee: „Wir freuen uns, dass mit der Einigung eine internationale Sportveranstaltung auch weiterhin in Kärnten stattfindet.“

Oliver Schiek, Regional Director DACH: „Wir freuen uns sehr, dass wir die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Partnern um fünf weitere Jahre verlängern konnten. Der IRONMAN Kärnten - Klagenfurt, Austria ist ein Weltklasse-Event und genießt in der Triathlon-Szene einen legendären Ruf. Es ist großartig, dass die ganze Region an einem Strang zieht und Athletinnen und Athleten damit auch in Zukunft außergewöhnliche Rennen in Kärnten erleben können.“

Die 24. Ausgabe des IRONMAN Kärnten – Klagenfurt, Austria findet am 3. Juli 2022 statt.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ironman.com/im-austria.


IronmanAustria Nov2021 c LucaTribondeau KaerntenWerbung 600 400

 © Luca Tribondeau / Kärnten Werbung
v.li.: Helmuth Micheler, GF Klagenfurt Tourismus, der Klagenfurter Stadtrat Max Habenicht, LH Peter Kaiser, Oliver Schiek, Regional Director DACH IRONMAN, LR Sebastian Schuschnig, Bgm. Christian Scheider, Christian Kresse, GF Kärnten Werbung.